Aris Kalaizis / 2005
Aris Kalaizis, Das Holzhaus, 2006

Aris Kalaizis / 2005

Aris Kalaizis / 2005 Zurück Weiter Der Wagen. Das Haus. Der Wald. Der Mann. Diese vier Elemente verbindet Aris Kalaizis in seinem Gemälde „Holzhaus“ miteinander. Er lässt sie wie auf einer Bühne gleichzeitig auftreten und dabei gelingt es ihm, wie in einem guten Theaterstück, die Betrachter vergessen zu lassen, dass die Konstellation von der Phantasie des Autors herbeigezwungen wurde. Die Suggestivkraft der Handlung oder sogar die letztendliche Verweigerung einer Auflösung zieht uns in ihren Bann. Doch was ist das Geheimnis dieser szenischen Schlüssigkeit? Wieso funktionieren diese vier Elemente miteinander? Ist es der Wasserschlauch in den Händen des Mannes, der als…